StartseiteSchulleben

Die sogenannten "NeuenMedien" sind aus der heutigen Gesellschaft nicht mehr wegzudenken. Sie haben in allen Bereichen unseres Lebens Einzug gehalten und es liegt nun an uns (Schüler,Lehrer & Eltern) die damit verbundenen Vorteile zu nutzen und uns vor den damit verbundenen Gefahren sinnvoll zu schützen.
Die LUS-Pfreimd hat sich in diesem Schuljahr das Ziel gesetzt, im Rahmen einer altersgemäßen Medienpädagogik bzw. Medienprävention, die Kinder und Jugendlichen medienmündig zu machen. Es geht darum, sich selbst aber auch andere vor größerem Schaden zu bewahren.
Angelaufen ist das Projekt bereits in der 5. Jahrgangsstufen (Frau Wilhelm) sowie in der 8. Jahrgangsstufe (Herr Kollacks) und wird im Laufe des Schuljahres in den weiteren Klassen der Mittelschule durchgeführt.
Bei diesem Projekt geht es nicht um die Funktionsweise des Internets, den Aufbau von Computern oder das Erlernen der Fachsprache. Vielmehr ist der bewusste, verantwortungsvolle, selbstreflektierende und sichere Umgang mit den "neuen Medien" zentraler Mittelpunkt, bei dem ein kompetenzorientiertes Training stattfindet bzw. stattgefunden hat. Dabei werden Themengebiete wie Medienkunde, Medienkritik und Mediennutzung vertieft.
Das bisherige Feedback der Schüler war sehr positiv, weshalb das Projekt in den kommenden Wochen und Monaten in weiteren Jahrgangsstufen durchgeführt werden kann. Unser Ziel ist es alle Schüler zu FAIRnetzen.


Druckbare Version