StartseiteSchulleben

Die Freude war groß, als Büchereileiter Bürgermeister Richard Tischler die Nachricht in der Klasse 3a der Landgraf-Ulrich-Schule überbrachte. Bereits zum zweiten Mal stellte die Klasse die meisten Clubmitglieder beim Sommerferienleseclub in der Stadtbücherei, Waren es im Vorjahr noch sechs Teilnehmer, so beteiligten sich in diesem Jahr mit Mohammed Alkreidi, Gwendolin Bock. Florian Dirschwigl, Katharina Eichinger, Anika Laute, Eric Lippert, Sebastian Lottner, Lukas Ries und Justus Ruhland neun Schüler am Wettbewerb „Lesen was geht".
Insgesamt nahmen Jugendliche aus sieben Schulen teil. Für die Kinder und Klassenleiterin Kathrin Schätzler gab es eine Urkunde und einen Eis-Gutschein.


Quelle: "Der neue Tag" vom 02.11.2016


Druckbare Version